20 February 2022

Blockieren bis zum Ausnahmezustand

Am 14. Februar 2022 hat der kanadische Premierminister Justin Trudeau erstmals seit 1970 den Ausnahmezustand in Kanada erklärt. Die Maßnahme wird seitens seiner Partei vor allem mit den ökonomischen Folgen der Blockaden von Grenzübergängen und den Ereignissen in Ottawa begründet. Ob die Gerichte im Falle einer Anfechtung die Maßnahmen für rechtmäßig erklären werden, ist derzeit nicht absehbar. Continue reading >>
0
18 February 2022
,

Would Ukraine Breach its own Constitution if it Dropped its NATO Bid?

Among the many issues discussed in the context of the current Russian threat of aggression against Ukraine, Ukraine’s NATO aspirations and Russian opposition to it joining this organization is prominent. Some may think that dropping these aspirations might help avoiding a disastrous war. This, however, is no longer just a matter of political will but of constitutional law. Continue reading >>
0

Impfpflicht, Arbeitslosengeld I und Sperrzeit

Ab dem 16. März gilt die einrichtungsbezogene Impfpflicht, und eine allgemeine Impfpflicht soll auch bald kommen. Für viele Menschen könnte das bedeuten, dass sie nicht nur ihren Arbeitsplatz verlieren, sondern auch kein Arbeitslosengeld I erhalten. Je nach Ausgestaltung der Impfpflicht könnte schon der Anspruch auf Alg I dem Grunde nach ausgeschlossen sein. Im Falle fehlender gesetzlicher Klarheit könnte ferner die Sperrzeitregelung faktisch zu einer Sanktionierung einer fehlenden Impfung „durch die Hintertür“ führen. Der Gesetzgeber sollte sich bei der Ausgestaltung einer Impfpflicht deshalb unbedingt auch über diese Fragen Gedanken machen. Continue reading >>

Die neue Abschottung Chinas

In der Berichterstattung zur Eröffnung der Olympischen Spiele gerieten die sportlichen Ergebnisse in den Hintergrund. Vorherrschendes Thema waren und sind die radikalen Maßnahmen, mit denen die Organisatoren Chinas Null-Covid-Strategie auch angesichts des Zustroms von zehntausenden von Athlet:innen, Journalist:innen und Funktionär:innen aufrechterhalten wollen. Und wenn der Olympia-Tross nach dem 20. Februar die Heimreise antritt, wird sich deutlich zeigen, dass die Olympische Blase nur ein Indiz für ein viel grundlegendes Problem ist: die neue Abschottung Chinas. Continue reading >>
0

Zickzackkurs in Südwest

In einem selbst für Corona-Verhältnisse recht außergewöhnlichen Fall von Hin-und-her-Regulierung hat die baden-württembergische Landesregierung Ende Januar 2022 infektionsschutzrechtliche Vorgaben zur Teilnahme an Gottesdiensten erst deutlich verschärft, um sie dann wenige Tage später und noch vor dem geplanten Inkrafttreten Mitte Februar wieder abzuschaffen. Die über Baden-Württemberg hinausweisende Frage hinter diesem Verordnungswirrwarr lautet: Wie schwer wiegt die Glaubens- und Bekenntnisfreiheit im Verhältnis zum allgemeinen Gleichheitssatz in pandemischen Zeiten? Continue reading >>
0
17 February 2022

Keine Restmenge, keine Vorwirkung

Die 1. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts hat verschiedene Verfassungsbeschwerden nicht zur Entscheidung angenommen, welche die Landesgesetzgeber stärker für den Klimaschutz in die Pflicht nehmen wollten. Dennoch ist die Entscheidung wegen der Ausführungen zum klimaschutzrechtlichen Verhältnis von Bund und Ländern im Anschluss an den historischen Klimabeschluss vom 24. März 2021 von grundsätzlicher Bedeutung. Auch wenn das Bundesverfassungsgericht nach geltendem Recht vor allem den Bund in der Pflicht sieht, entlässt es die Länder nicht aus der Verantwortung für den Klimaschutz. Continue reading >>
0
,

In Defense of Its Identity

The introduction of rule of law budgetary conditionality, as approved by the Court, is a first step in the right direction. But the Union must go further. Taking a page from fundamental rights and anti-discrimination law, we suggest the systematic, deliberate, and transparent incorporation of rule of law considerations into all Union policies and practices at all stages, from planning and legislation to execution and enforcement, with the aim of actively promoting, realizing, and sustaining the rule of law throughout the Union. Continue reading >>
0
16 February 2022

No More Excuses

Sitting as a full court, due to the exceptional importance of the case, the Court of Justice has dismissed the annulment actions brought by the Hungarian and Polish governments against the Rule of Law Conditionality Regulation. A non-exhaustive account of the main substantive issues addressed by the Court. Continue reading >>
0

„Bekannt aus Funk und Fernsehen, hier aber privat.“

Der WDR plant eine „Dienstanweisung zum Umgang mit sozialen Medien“. Sie sollte sich in geleakter Fassung nicht nur auf die dienstlichen Accounts der Rundfunkanstalt, sondern auch auf die privaten Accounts ihrer Mitarbeitenden erstrecken, deren Agieren in den sozialen Netzwerken weitgehend regulieren und Verstöße empfindlich sanktionieren. Diese Pläne scheinen nun vom Tisch zu sein, rechtlich haltbar sind sie jedenfalls nicht. Sollte der Entwurf doch noch in dieser Form verabschiedet werden, kann den Betroffenen vollauf geraten werden, die Gerichte zu konsultieren. Continue reading >>
0

Hegel on Anti-Vaxxers and Making Peace with the Law

Recently, the German Parliament debated the question whether to mandate general inoculation. The supreme irony of this debate is that the minister of health invoked Hegel to argue in favour of a mandate. The irony does not lie in Hegel’s stance regarding mandatory vaccination – which he favoured much more explicitly than Lauterbach’s quotation suggested – but in the role that this government is attributing to law and politics. Continue reading >>
0
,

Mutual (Dis)trust

Last week, the General Court of the European Union, in its judgment T-791/19 Sped-Pro, recognized for the first time the impact that systematic rule of law deficiencies have on national competition authorities. The judgement is seminal, in that it openly questions the ability of national authorities impacted by rule of law backsliding to effectively enforce EU law. The judgement also goes to the heart of explaining the pivotal constitutional role played by competition law within the EU legal order. Continue reading >>
0

A Profit that Creates Loss

The recent UK Supreme Court judgment of 2 February 2022 continues to exclude children from citizenship rights. The Court's decision is built on the idea that British citizenship is a statutory right rather than being based on common law or human rights law. As a consequence, the court's focus was on statutory interpretation instead of child welfare. The profit made from the children’s registration fees is at the expense of children who remain excluded from citizenship. Continue reading >>
0
15 February 2022

Whatever it takes II?

Mit der Debatte über die Impfpflicht ist es in Deutschland wie mit dem Virus: Sie entwickelt immer neue Varianten. Bis Mitte November 2021 waren praktisch alle dagegen, dann dauerte es nur wenige Tage, und plötzlich waren unter dem Eindruck der vor allem durch die ungeimpften Teile der Bevölkerung rauschenden Delta-Variante ganz viele dafür. Und jetzt? Continue reading >>
14 February 2022

Unglückliches demokratisches Bewusstsein

Vor Kurzem hat das Bundesverfassungsgericht in einem Kammerbeschluss die vielbeachtete Causa Renate Künast aufsehenerregend abgeschlossen. Die bemerkenswerte Volte der Kammer besteht darin, nicht nur schriftliche Medien wie Facebook vom sprichwörtlichen „Wirtshausgespräch“ scharf abzugrenzen, sondern auch Politiker:innen im Gegensatz zu anderen öffentlichen Personen einen besonderen Schutzbedarf zu attestieren. Der Beschluss lässt dabei mit seiner sich hier andeutenden effektiven "Hierarchievergessenheit" in einem fundamentalen Sinne gespalten zurück. Continue reading >>

Political Horse-Trading at High Costs

In July 2021, the High Representative for Bosnia and Herzegovina Valentin Inzko used the last days of his term to criminalize genocide denial by decree. This move has sparked a prolonged political crisis which seems to be coming to a bizarre end that is nothing but a horse-trading at the expense of the freedom of expression. Continue reading >>
0
,

From Romania with Love

The CJEU judgment "Euro Box Promotion" explicitly extended the Union’s requirement of judicial independence to constitutional courts for the first time. The ‘Romanian’ ruling carries an important message for the Polish government on how the EU legal order might react to the recent rulings of the Polish Constitutional Tribunal, which negate the primacy of European Union law. As a consequence, the CJEU confirms the right and the obligation of national courts to disregard constitutional court rulings that violate EU law. Continue reading >>
0
11 February 2022

British citizenship as a non-constitutional status

It would generally seem uncontroversial to suggest that citizenship constitutes a fundamental status in all democratic societies. The UK Supreme Court’s recent decision in PRCBC casts doubt on whether that assertion holds true. The judgment highlights the uneasy relationship between fundamental (or constitutional) rights and citizenship rights, as well as between common law rights and statutory rights, within the UK’s incompletely codified constitutional order. Continue reading >>
0

When Is a Court Still a Court?

On 3 February 2022, the European Court of Human Rights (ECtHR) issued a judgment in the case of Advance Pharma sp.z o.o. against Poland. This is another judgment on the irregularities in the appointments of judges to the Polish Supreme Court, in which the ECtHR confirmed its previous rulings. But it also touched on several implications of its conclusions for the Polish judiciary. It suggests that they may be relevant for ordinary courts in Poland as well and that Polish authorities should ensure the possibility to reopen proceedings in certain situations. Continue reading >>
0
10 February 2022

Ein Verfassungsverstoß? Nicht unbedingt

Der bayerische Ministerpräsident hat angekündigt, dass der Freistaat Bayern den Vollzug der durch Bundesgesetz im Dezember 2021 beschlossenen einrichtungsbezogenen Impfpflicht vorerst aussetzen werde. Dies hat in Politik und Medien zu einem empörten Aufschrei geführt. Die Rede vom Verfassungsbruch oder der Gefährdung des Rechtsstaats geht jedoch jedenfalls derzeit an der Sache vorbei. Continue reading >>
08 February 2022

Wer darf entscheiden, wer als genesen gilt?

Kurzfristig ist im Januar 2022 der Genesenenstatus nach einer COVID-19-Infektion von sechs auf drei Monate verkürzt worden. Den Kanon der politischen Kritik ergänzt nun das Verwaltungsgericht Osnabrück. Der unzureichend begründete Beschluss des Verwaltungsgerichtes wirft damit ein weiteres, schillerndes Licht auf die gesetzliche Konzeption der Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung und die Verkürzung des Genesenenstatus. Continue reading >>